• Kontaktieren Sie uns +41 (0) 34 402 33 91
  • Schutzhunde

  •  

     

     

     

     

     

     

     

    Schutzhunde sind Hunde mit einer speziellen Ausbildung – sie dient dem Schutz ihres Hundeführers. Die Hunde reagieren auf Schlüsselreize, wie sie bei einem Angriff auf den Hundeführer erfolgen oder auf Hörzeichen, die beispielsweise beim Angriff eines bewaffneten Täters ausgelöst werden.

    Schutzhunde werden z. B. bei der Objektsicherung eingesetzt. Sie dienen mit ihrer Fähigkeit, Geräusche und Bewegungen auf große Entfernungen wahrzunehmen, quasi als „Biosensor“ und reagieren entsprechend ihres erlernten Verhaltens.

    Schutzhunde haben sich als defensives Mittel der Abschreckung im Bereich der Objektsicherung bestens bewährt. Allein das Vorhandensein und Zeigen des Hundes schreckt viele Täter von ihren Vorhaben ab.

    Kommt es dennoch Beispielsweise zu einem Hausfriedensbruch oder Diebstahl, bietet der Schutzhund an der Seite des Hundeführers ein defensives aber extrem wirkungsvolles Mittel der Eigensicherung.

    Unsere Schutzhunde werden entsprechend der Prüfungsordnungen

    - Level I / II

    - DPO-Pol

    - DPO-BW

    - DHPO

    - SOP

    - POW

    - SchH

    - IPO

    - §12 Abs. 1 BGV-C7

    ausgebildet.

    Selbstverständlich verfügen wir über die Erforderliche Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz zur Ausbildung von Hunden zum Schutz von Personen und Liegenschaften.